Theater an der Rott Teil eines Doppelpass-Projekts der Kulturstiftung des Bundes

gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes

Im Rahmen des Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes wurden von der Jury 26 neue Kooperationen von freien Gruppen und Theaterhäusern zur Förderung in einer Gesamthöhe von 6,15 Mio. Euro empfohlen. Die Partnerschaften werden über einen Zeitraum von zwei Spielzeiten realisiert und mit jeweils bis zu 240.000 Euro für Produktionen und Gastspiele gefördert.

Eine neuen Doppelpass-Kooperationen betrifft das Theater an der Rott: „Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Welche Werte sind uns wichtig?“ Entlang dieser Fragen wird das Theater an der Rott zusammen mit der freien Gruppe Pandora Pop und zusammen mit dem Kinder- und Jugendtheater des Stadttheaters Fürth performativ forschen und eine Game-Theatre-Produktion und eine multimediale Theater-Installation zum Komplex “Stadt – Land – Flucht” entwickeln.

Junge Hunde Spartenleiter Markus Steinwender, der das Projekt maßgeblich mit den Projektpartnern initiierte und entwickelte, freut sich sehr über diese Möglichkeit des Austauschs und der Vernetzung. Der übergeordnete Themenschwerpunkt des ‚Zusammenlebens’ als Ausgangspunkt für eine intensive Recherche und Workshops mit Bewohnern unterstützt dabei den Anspruch des Theater an der Rott, aus dem Theater hinauszugehen und partizipativ und integrierend in die Gesellschaft zu wirken, wie auch die Verleihung des Niederbayerischen Integrationspreises 2017 belegt. Der intensive Austausch des einzigen Landkreistheaters Deutschlands mit dem Stadttheater Fürth und der freien Gruppe Pandora Pop soll die Strukturen eines festen Hauses mit der künstlerischen Flexibilität der freien Szene verknüpfen und die verschiedenen Gesellschaftsgruppen in Eggenfelden und der Region zusammenführen.

Allgemeine Information zum Fonds
Mit dem Fonds Doppelpass unterstützt die Kulturstiftung des Bundes bereits seit 2011 Kooperationen zwischen freien Gruppen und festen Tanz- und Theaterhäusern. Ziel des Fonds ist es, die freie Szene und Theaterinstitutionen zum Erproben neuer Formen der Zusammenarbeit und gastspielorientierter Produktionsweisen anzuregen. Das Programm wird stark nachgefragt und ist in den letzten Jahren ein wichtiger Impulsgeber für Innovationen in der Theaterlandschaft geworden.

Mehr Infos zum Doppelpass:
www.kulturstiftung-bund.de/doppelpass