Premiere: Scrooge

Nachdem in der vergangenen Spielzeit “Bergkristall oder: Der Heilige Abend” beim Publikum so großen Anklang gefunden hat, bieten wir auch heuer mobiles Erzähltheater der ganz besonderen Art. In diversen Rottaler Gaststuben lassen wir “Scrooge” einkehren – Charles Dickens berühmte Weihnachtsgeschichte in einer Fassung von Markus Steinwender. Zur Premiere am 8. Dezember findet sich “Scrooge” um 18 Uhr in der Weinstub’n Stadtwache in Eggenfelden wieder.

Geiz und Grant bestimmen den Geschäftsmann Ebenezer Scrooge. Bis er am Weihnachtsabend Besuch von gleich drei Geistern bekommt, denen es gelingt, am Ende ein wahres Wunder zu vollbringen: Scrooge wandelt sich und er öffnet nicht nur sein Herz sondern obendrein seinen Geldbeutel, um Gutes zu tun.

“Denn wovon lebt der Mensch?” lautet die Motto-Frage der Spielzeit. “Scrooge” beantwortet sie einmal mehr und dazu gleich auf mehreren Ebenen: Der Mensch lebt von der persönlichen Entwicklung, die in jedem Alter möglich ist. Und er lebt vom Miteinander, denn zum Alleinsein ist er nicht geschaffen. Und er lebt vom Geben und Nehmen, sei es nun Geld oder Liebe. Letzteres ist ein wahres weihnachtliches Motiv. Denn auch wenn sich die Geschenke unter dem Christbaum stapeln und der Advent einmal mehr keine “staade Zeit” war, so ist es doch die Liebe und das Miteinander, die wahrhaftig Weihnachten ausmachen. Dessen war sich auch Charles Dickens bewusst, als er sagte: “Ich werde Weihnachten in meinem Herzen ehren und versuchen, es das ganze Jahr hindurch aufzuheben.”

In einer Stunde Erzähltheater mitten in den Gaststuben lässt sich der Wandel des alten Scrooge wunderbar in aller Gemütlichkeit mitverfolgen. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Die Reservierungen erfolgen direkt beim jeweiligen Spielort.

Alle Termine samt Spielorte finden Sie hier.