SONNTAGNACHMITTAGSKRÄNZCHEN „VOLKSFEST“

Herbstzeit ist Wander- und Erntezeit, die Zeit der Weinlese und natürlich des Oktoberfestes. Diesen Themen, wie auch der Heimatverbundenheit und dem Brauchtum, widmet sich das 1. Kränzchen der neuen Spielzeit. Der Jahreszeit entsprechend gibt es eine literarisch-musikalische Wanderung durch den alpenländischen Raum. Das Programm gliedert sich in mehrere Blöcke. Texte und Lieder von österreichischen Volksdichtern wie Ferdinand Raimund, Johann Nestroy, Jura Soyfer haben eine überraschende Aktualität und einen großen Gegenwartsbezug. Ebenso so zu hören sein werden Gedichte von Ludwig Thoma. Die weiteren Programmabschnitte sind dem Deutsch-romantischen Volkslied und dem Wienerlied gewidmet. Und nach ein wenig Heurigenatmosphäre gibt es auch – als kleine Entschädigung für das Ausfallen so mancher Dult und des großen Oktoberfestes – Bierzeltstimmung.

Mit: Andreas Barth, Christoph Dirmhirn, Martin Kiener und Elke Maria Schwab-Lohr

Sonntag, 18.10. 2020, Beginn 15 Uhr