Stückdetails

Die Schöne und das Biest

Deutsch von Katharina Schmitt
Regie: Mathias Schuh
Musik: David Baldessari
Ausstattung: Gerrit von Mettingen
Mit: David Baldessari, Vanessa Boritzka, Stefanie Darnesa, Peter Malzer, Elisabeth Nelhiebel, Martin Puhl
Dramaturgie: Markus Steinwender
Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag, Reinbek bei Hamburg
Ab: 6 Jahren
Spieldauer: ca. 80 min
Pause: keine
DatumBeginnSpielortAboKarten
Vorpremi­ere 1:
Do, 22.11.1810 UhrGroßes Haus
 
Vorpremi­ere 2:
Fr, 23.11.1810 UhrGroßes Haus
 
Premi­ere:
Sa, 24.11.1816 UhrGroßes Haus
 
Wei­te­re Ter­mi­ne:
Di, 27.11.1810 UhrGroßes Haus
Mi, 28.11.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Do, 29.11.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Fr, 30.11.1810 UhrGroßes Haus
Sa, 1.12.1816 UhrGroßes Haus
Di, 4.12.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Mi, 5.12.1810 UhrGroßes Haus

Noch 160 Plätze

Do, 6.12.1810 UhrGroßes Haus

Nur noch 35 Plätze

Fr, 7.12.1810 UhrGroßes Haus

Nur noch 40 Plätze

So, 9.12.1814 UhrGroßes Haus
Mo, 10.12.1810 UhrGroßes Haus

Noch 40 Plätze.

Di, 18.12.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Mi, 19.12.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Do, 20.12.1810 UhrGroßes Haus
Aus­ver­kauft
Fr, 21.12.1810 UhrGroßes Haus

Nur noch 200 Plätze!

Sa, 22.12.1814 UhrGroßes Haus
So, 23.12.18
Zum letzten Mal
14 UhrGroßes Haus
Junge HundeKindertheater

Das französische Volksmärchen von Belle, die in die Fänge eines furchterregenden Biests gerät, ist wohl eine der schönsten Geschichten von der Kraft der Liebe, die nicht nur Berge versetzen, sondern auch Vorurteile und Ängste besiegen kann. Obwohl ihr Verstand und der Augenschein Belle sagen, dass sie es mit einer grauenhaften Bestie zu tun hat – ihr Herz verrät ihr, dass sich hinter der hässlichen Fratze dieses Ungeheuers ein edles Wesen und ein schaurig-schönes Geheimnis verbergen.

Wohl keine der unzähligen Versionen dieses Märchens ist so originell und lustig wie die Theaterbearbeitung von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell, die sie für das Londoner National Theatre entwickelten. Bei ihnen präsentiert ein eigenwilliges Moderatoren-Duo die Märchen-Show. Der ebenso zauber- wie divenhafte Mister Pink und seine charmante, aber unbarmherzig unterforderte, französische Assistentin Cécile liefern sich ein spitzzüngiges Duell um die Interpretationshoheit über die Geschichte. Außerdem sind sie auf ganz besondere Weise untrennbar mit Belle und dem Biest verbunden – was das erhoffte Happy End zwischen den beiden Liebenden zusätzlich in Gefahr bringt.