am Theater an der Rott

Caroline Richards
Caroline Richards führt Regie in "Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)" in der Spielzeit 2019/2020

Caroline Richards ist Schauspielerin und Regisseurin britischer Herkunft. Sie studierte  an der Universität in Edinburgh englische Literatur und Theaterwissenschaften mit dem Abschluss MA Honours und in Paris an der Ecole internationale de Théâtre Jacques Lecoq. Ihre dortige Ausbildung bildet den Grundstein für ihre Theaterarbeit. 1991 fand sie ihren Weg nach Österreich, erlernte die deutsche Sprache und begann als Schauspielerin in der freien Szene zu arbeiten. Engagements hatte sie u.a.  am Salzburger Landestheater, Theater Vorarlberg, Komödienspiele Porcia, Stadttheater Mödling. Von 2001 bis 2004 war sie Ensemblemitglied am Landestheater Niederösterreich. 2000 gründete sie das Kinder- und Jugend-Theater Taka-Tuka (Jetzt TATU) und seit 2007 ist sie im Leitungsteam des kleinestheater.haus der freien in Salzburg. Seit 2003 hat sie über 60 Stücke inszeniert, u.a. am Schauspielhaus Salzburg, Next Liberty in Graz,  Jeunesse Wien, Theater des Kindes  in Linz, Innsbrucker Keller Theater, Landestheater Innsbruck, das Salzburger Adventsingen im grossen Festspielhaus, Landestheater Niederösterreich, für Palazzo "Kurisositäten" in Hamburg, Stuttgart und Nürnberg. In der Saison 2019/2020 inszeniert sie für Palazzo "Ladies First!" in Wien, produziert eine eigene Bearbeitung von Dostoyevskys Roman "Der Idiot" unter dem Titel "IDIOTen - die Welt steht Kopf", und kehrt wieder auf die Bühne zurück in einer Produktion der Freien Gruppe Chromosom XX. Ihre Inszenierungen wurden mehrmals vom BMukk prämiert und 2010 erhielt sie den Kulturförderpreis der Stadt Salzburg.

 

(c) Rupert Rieger