am Theater an der Rott

Elke Maria Schwab-Lohr
„Wer bereit ist, aus Liebe zu einigen Quadratmetern Bretterboden (...), alles auf sich zu nehmen (…)-das ist ein Theatermensch." (Jean-Louis Barrault)

Geboren und aufgewachsen im Süden Österreichs (Kärnten). Durch die Theatergruppe des Vaters „Kultur aktiv“ schon in der Kindheit Berührung mit praktischer Theaterarbeit. Viele Auftritte in Form von Kinder- und Jugendtheater.

Nach dem Abitur am Bundesoberstufen-Realgymnasium Studium der Theaterwissenschaft und Romanistik (Italienisch) an der Universität Wien, parallel zum wissenschaftlichen Studium praktische Ausbildungen in den Bereichen Regie, Schauspiel, Tanz- und Kindertheater. Diversen Praktika in Form einiger Regie- und Dramaturgiehospitanzen am Theater in der Josefstadt folgte eben dort die Anstellung als Regieassistentin für neun Saisonen (2001-2009). In dieser Zeit kam es u.a. zur Zusammenarbeit mit folgenden Regisseuren: Helmuth Lohner, Otto Schenk, Felix Dvorak, Thaddäus Podgorski, David Mouchtar-Samorai, Karlheinz Hackl, Janusz Kica, Hans Hollmann, Harald Clemen, Hans-Ulrich Becker und Franz Xaver Kroetz.

Neben verschiedenen Theaterprojekten und Regiearbeiten in Kärnten, Oberösterreich und Wien folgte 2009 die Inszenierung der Uraufführung von Norbert Silberbauers "Firlinger" im Theater in der Josefstadt. Aus den dabei gewonnenen Erfahrungen, "Herz und Hirn einer Theaterproduktion zu sein", resultierte die Entscheidung ab 2009 freiberuflich als Regisseurin und Dramaturgin tätig zu sein.

Es folgten Arbeiten u.a. für folgende Theater:  Albecker Schloßtheater (Kärnten), Hoftheater Mauthausen, Theater zum Himmel in Wien, Kinderensemble "gutgebrüllt" (Wien); Das Wiener Kindertheater, Renaissance Theater Berlin, Hamburger Kammerspiele, Stadttheater Bad Hall, das Theater an der Rott, Südkärntner Sommerspiele Eberndorf, Anton Bruckner Privatuniversität Linz und Landestheater Linz.

In der Saison 2013 / 2014 fixe Dramaturgin am Theater an der Rott; ab dem 1. September 2014 zwei weitere Funktionen: Referentin des Intendanten und Pressesprecherin, seit September 2015 stellvertretende künstlerische Leiterin.