Stückdetails

Ein Bericht an eine Akademie

Regie: Yaron David Müller-Zach
Komponist: Peter Androsch
Musikalische Leitung: Thomas Kerbl
Ausstattung: Gerrit von Mettingen
Mit: Armin Stockerer
Spieldauer: ca. 70 min
Pause: keine

In Kooperation mit der Anton Bruckner Privatuniversität Linz

DatumBeginnSpielortAboKarten
Premi­ere:
Fr, 11.5.18
Urauf­führung
19.30 UhrGroßes Haus
 
Wei­te­re Ter­mi­ne:
Sa, 12.5.1819.30 UhrGroßes Haus
So, 13.5.1817 UhrGroßes Haus
Fr, 18.5.1819.30 UhrGroßes Haus
Sa, 19.5.18
Zum letzten Mal
19.30 UhrGroßes Haus
Musiktheater

Der ehemalige Affe Rotpeter legt einer Akademie einen Bericht über seine Menschwerdung vor, der als Geschichte einer erzwungenen Assimilation und als pädagogische Satire verstanden werden kann. Der Gegenstand des Berichts ist aber nicht, wie von der Akademie gewünscht, die Erinnerung an das äffsche Vorleben, sondern die Schilderung des Anpassungsvorganges.

Der österreichische Komponist Peter Androsch entwickelt aus dem Text Franz Kafkas eine Oper für einen Sänger und kleine Musiker-Besetzung. In der Spielzeit 2017 / 2018 gibt es damit wieder eine Opern-Uraufführung zu entdecken, die in Kooperation mit der Anton Bruckner Privatuniversität Linz entstehen und auch in Linz zur Aufführung kommen wird.