Stückdetails

In Evas dunklen Gärten

Regie: Josef Maria Krasanovsky
Ausstattung: Gerrit von Mettingen
Mit: Rüdiger Bach, Katharina, Bigus, Guido Frank, Julia Ribbeck
DatumBeginnSpielortAboKarten
Premi­ere:
Fr, 5.4.1919.30 UhrGroßes Haus
 
Wei­te­re Ter­mi­ne:
Sa, 6.4.1919.30 UhrGroßes Haus
So, 7.4.1918.30 UhrGroßes Haus
Sa, 13.4.1919.30 UhrGroßes Haus
So, 14.4.19
Zum letzten Mal
18.30 UhrGroßes Haus
SchauspielSchauspiel

Die Uraufführung dieses Stückes ist der Preis des ersten Autorenwettbewerbs am Theater an der Rott. Sie haben am 28. April 2018 entschieden und das Siegerstück des Autorenwettbewerbs „Auf ein Wort“ gekürt und somit aktiv den aktuellen Spielplan mit gestaltet.

Zwei Schwestern, Eva und Charlotte, leben seit siebzehn Jahren zusammen mit Charlottes Mann Walter in einem Haus. Auf fatale Weise sind die drei aneinander gebunden und terrorisieren einander täglich mit Hass und Betrug und immer neuen phantasievollen Bösartigkeiten und Gewaltsamkeiten.
Eines Nachts dringt ein Einbrecher in das Haus ein, und es sieht aus, als ob durch sein Erscheinen das teuflische Spinnennetz aufgebrochen wird ...